Zum Inhalt springen

IMPA2SE

Ich habe in Marseille nach seriellen Merkmalen/Formen gesucht, die überall in der Stadt verteilt sind und sie immer von der gleichen Position fotografiert. Die Fotos werden nacheinander in einem Film präsentiert. Die serielle Form (hier also die Laterne) bleibt wie erwähnt immer gleich positioniert, während die Umgebung sich stetig ändert. Die Reihenfolge der Fotos basiert auf meinen Weg denn ich während meines Aufenthalts durch die verschiedenen Arrondissements (Gebiete) 1-7 gelaufen bin.

Frage zum Film:

Kann der Betrachter anhand der chronologischen Reihenfolge der Fotos, die einen Fokus auf das Serielle und eben nicht auf typische/berühmte Komplexe eines Arrondissements zeigen, eine Veränderung und Einschätzung des Quartiers erkennen? Erkennt ein BewohnerIn aus Marseille die verschiedenen Gebiete, durch die ich gelaufen bin? Für Leute, die nie dort waren, bekommt man ein Gefühl für das Quartier (Altstadt, Neubau, Shoppingmeile, Küste usw.)?

Da ich hier von seriellen Merkmalen spreche, die nicht nur in Marseille, sondern in der ganzen Welt verteilt sind und mehr oder weniger gleich aussehen, kann man diesen Versuch mit jeder beliebigen Stadt machen. Ich sehe diesen Versuch als Gegenpol zu den repräsentativen Fotos, die man für ein Quartier bzw. Stadt macht, wo ganz klar die bekannten Komplexe gezeigt werden, damit das Gesicht des Quartiers ideal zum Vorschein kommt.

Videoarbeit / Dauer 4.03 min

 Ausstellungsbilder